Wir über uns

Lernen Sie uns kennen

„Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen“

Gal. 6,2

Die Evangelischen Kirchengemeinden Singen, Nöttingen und Wilferdingen haben am 6. Mai 1993 die Diakoniestation Remchingen als eigenständigen Verein gegründet.
Der Verein stellt sich der diakonischen Aufgabe, allen Menschen in Remchingen, unabhängig von Nationalität und Konfessionszugehörigkeit, in Krankheit, bei Behinderung, in familiärer Notsituation und im Alter soweit als möglich zu helfen. Wir sehen uns dazu durch Jesus Christus verpflichtet, der sagt (Mt 25,40): „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern (resp. Schwestern), das habt ihr mir getan“, und in gleicher Weise uns auffordert: „Liebe Gott über alles und deinen Nächsten wie dich selbst.“ (nach Lk 10,27). Wir stehen damit in der biblisch-theologischen Tradtition, nach der der Mensch ein einzigartiges Geschöpf Gottes ist. Wir achten seine Würde, indem wir ihm respektvoll begegnen und ihn in seinen Anliegen und Bedürfnissen ernst nehmen. Wir sehen den Menschen als Einheit aus Leib, Seele und Geist.

Die Diakoniestation Remchingen steht dabei in einer langen Tradition kirchlich-diakonischen Handelns: Bereits 1885 wurde in Singen der erste Krankenpflegeverein gegründet, und bis zum heutigen Tag werden ohne Unterbrechung Aufgaben der Alten- und Krankenpflege wahrgenommen und so das Leitwort „Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen“
(Galater 6,2), in vielfältiger Weise in die Tat umgesetzt.

Die Arbeit...

…der Diakoniestation Remchingen ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Neue Hilfsangebote für die Menschen in Remchingen kamen hinzu. Die Räumlichkeiten der Diakoniestation im Zentrum der Gemeinde Remchingen, San Biagio Platani Platz 5, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Altenpflegeheim, zur Kulturhalle, zur Wohnanlage „Haus Pfinzaue“ und zum neuen Rathaus, sind für die Bürger von Remchingen im wahrsten Sinne des Wortes zur zentralen Anlaufstelle für Hilfsangebote geworden.

Das Mitarbeiterteam...

…der Diakoniestation Remchingen besteht aus insgesamt 200 qualifizierten Frauen und Männern, die sich haupt-, neben und ehrenamtlich in der Arbeit der Diakoniestation engagieren. Nur durch ihren Einsatz können jährlich rund 300 Patienten fachlich kompetent betreut und versorgt werden. Der Krankenpflegeverein der Evang. Kirchengemeinde Nöttingen, die Freundeskreise der Evang. Kirchengemeinden Singen und Wilferdingen und viele Freunde unterstützen die diakonische Arbeit der Diakoniestation mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Vorsitzender der Diakoniestation Remchingen e.V. ist seit der Gründung Karl-Heinz Stengel.

Vorstand & Leitung

Der Vorstand aus dem Jubiläumsjahr, der Vorsitzende Karl-Heinz Stengel & das Leitungsteam

vorstand-im-jubilaumsjahr
img_0537
Leitung

Unsere Mitarbeiter

  • DORIS FUCHS
    DORIS FUCHS Verwaltungsleitung
  • BRITTA RAWER
    BRITTA RAWER Pflegedienstleitung Alten- & Krankenpflege
  • ANDRÉ BÜRGER
    ANDRÉ BÜRGER STELLV. PFLEGEDIENSTLEITUNG ALTEN- UND KRANKENPFLEGE
  • ANNETTE OEDER
    ANNETTE OEDER Pflegedienstleitung ergänzende Hilfen / Familienpflege
  • EDITH HUBER
    EDITH HUBER Nachbarschaftshilfe & Demenz-Arbeit
  • KATRIN BAUER
    KATRIN BAUER Leitung Remchinger Tafel
  • LINDE WALCH
    LINDE WALCH Veeh-Harfen
  • KATRIN DANNENMAIER
    KATRIN DANNENMAIER Veeh-Harfen
  • CHRISTINA GRIESINGER
    CHRISTINA GRIESINGER BÜRO HAUS PFINZAUE
  • PETRA WEICHWALD
    PETRA WEICHWALD BÜRO BETREUTES WOHNEN

Wir freuen uns über Ihre Spende

Bankverbindungen:

Sparkasse Pforzheim

IBAN: DE41 6665 0085 0000 6956 29           BIC: PZHSDE66XXX

Volksbank Wilferdingen-Keltern

IBAN: DE88 6669 2300 0000  3641 00          BIC: GENODE61WIR

pflegen. helfen. begleiten.