Stellenanzeige: Leitung der Verwaltung (m/w)

Die evangelischen Kirchengemeinden Singen, Nöttingen und Wilferdingen sind Träger der Diakoniestation Remchingen. Der Verein stellt sich der diakonischen Aufgabe, allen Menschen in Remchingen (12.000 EW), unabhängig von Nationalität und Konfessionszugehörigkeit, in Krankheit, bei Behinderung, in familiären Notsituationen und im Alter soweit als möglich zu helfen. Jeder Mensch ist ein einzigartiges Geschenk Gottes. Wir achten seine Würde, indem wir ihm respektvoll begegnen und ihn ernst nehmen.

Die Diakoniestation bietet den Menschen umfassende Hilfen und Unterstützungsleistungen an:

  • Häusliche Alten- und Krankenpflege mit Palliativ- und Wundversorgung
  • Hauswirtschaftliche Versorgung, Nachbarschaftshilfe und Familienpflege
  • Betreuung an Demenz erkrankter Menschen ambulant und in einer Wohngemeinschaft
  • Betreutes Wohnen und Wohnen mit Service
  • Tafel Remchingen und Kleiderstuben
  • Veeh-Harfen-Angebote

Wir suchen spätestens zum 01.10.2020 in Vollzeit eine

Leitung der Verwaltung (m/w)

Ihr Aufgabengebiet

  • Gestaltung des Dienstes im Rahmen der in der Satzung und den Grundsätzen festgelegten Zielsetzung der Diakoniestation
  • Erbringung professioneller, kontinuierlicher verwaltungsspezifischer Leistungen
  • Umsetzung der im Leitbild verankerten christlichen Werte und Qualitätspolitik
  • Teilnahme an Vorstandssitzungen
  • Sie zeichnen sich verantwortlich für die verlässliche Umsetzung der wirtschaftlichen Betriebsführung
  • Beratung und Unterstützung des ehrenamtlichen Vorstandes durch die Ausarbeitung entscheidungsreifer Vorlagen
  • Verantwortung für das Personalwesen in enger Zusammenarbeit mit den Pflegedienstleitungen und dem Vorstand
  • Sie pflegen Ihr Netzwerk intensiv durch die Teilnahme an verschiedenen Arbeitskreisen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, Studium BWL, Pflegewirt oder gleichwertige Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Verwaltung von Sozialeinrichtungen
  • Fundierte Kenntnisse in SGB XI und SGB V und im Personalwesen
  • Leitungserfahrung
  • Ihre Kommunikation ist klar, am Gegenüber ausgerichtet und wertschätzend
  • Sie identifizieren sich mit unseren christlich- diakonischen Werten und der diakonischen Ausrichtung unserer Arbeit
  • Teamfähigkeit
  • Ausgeprägtes Organisations- und Koordinationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kooperationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und Handeln
  • Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Kenntnisse in EDV und Kommunikationstechnik
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Mitgliedschaft in einer zur ACK gehörenden Kirche

Wir bieten

  • ein vertrauensvolles, nettes, kollegiales Arbeitsklima mit einem umfangreichen Gestaltungsspielraum
  • Bezahlung nach TVöD und Zusatzversorgung
  • Gelegenheit zur Fort- und Weiterbildung
  • Abwechslungsreiche, selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an:

Karl-Heinz Stengel, Vorsitzender, Diakoniestation Remchingen  

San Biagio Platani Platz 5, 75196 Remchingen;
per E-Mail: karl-heinz.stengel@online.de oder unter 07232/734421

oder für Infos vorab

Internet: https://diakonie-remchingen.de/

Verwaltungsleitung: Frau Fuchs Telefon: 07232/3693-12  



Junge Menschen für ein Freiwilliges Jahr gesucht

Bei der Diakoniestation Remchingen ist noch eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr zu besetzen. Auch hier freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

für die anstehenden Abi-Prüfungen wünschen wir Ihnen von Herzen alles Gute und einen erfolgreichen Schulabschluss. Die Eine oder der Andere hatten nach dem Abitur eine Auszeit geplant und wollte die Welt erkunden. Dies wird so leider wohl nicht möglich sein.

Die Weltreise können wir Ihnen nicht ersetzen. Wir bieten Ihnen aber in unserem abwechslungsreichen und spannenden Aufgabenfeld der Diakoniestation (Tafel Remchingen, Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen, Nachbarschaftshilfe, Einkaufsfahrten …) eine gute und sinnvolle Alternative an. Statt neuen Ländern lernen sie wunderbare neue Menschen kennen. Interessiert? Dann melden Sie sich unter 3693-12 bei Verwaltungsleiterin Doris Fuchs (doris.fuchs@diakonie-remchingen.de)   



DIE KLEIDERSTUBE DER DIAKONIESTATION ÖFFNET WIEDER!

Am Dienstag, 19. Mai ist es soweit: Die Kleiderstube der Diakoniestation Remchingen an der Wette öffnet ihre Pforte wieder, allerdings an einem neuen Standort, zu neuen Zeiten, mit neuem Angebot und unter neuen Bedingungen. Aber der Reihe nach:

Neuer Standort

Da wir am alten Standort im ehemaligen Gasthaus Linde die aufgrund der Corona-Pandemie geltenden Abstandsregeln nicht erfüllen können, haben wir bei Bürgermeister Prayon vorsichtig nachgefragt, ob es vielleicht möglich wäre, vorübergehend einige der leer stehenden Räume im alten Rathaus zu nutzen. Die Antwort kam prompt und lautete ja. Wir dürfen das ganze untere Stockwerk nutzen. Dafür ein riesiges Dankeschön von uns und sicher auch von unseren Kunden!

Neue Zeiten

Ab 19. Mai ist die Kleiderstube im alten Rathaus immer dienstags von 14 – 17 Uhr geöffnet. Der Eingang ist auf der Rückseite des Rathauses.

Neues Angebot

Da der verkaufsoffene Sonntag Anfang April nicht stattfinden konnte, sind die vielen fabrikneuen Frühlings- und Sommersachen, die wir bei dieser Gelegenheit anbieten wollten, noch da. Es lohnt sich also auf jeden Fall, einmal bei uns vorbeizuschauen.

Weil die Kinderkleiderstube in Singen vorerst noch geschlossen bleibt, werden wir auch ein – leider nur eingeschränktes – Angebot an Kinderkleidung bereithalten.

Neue Bedingungen

Selbstverständlich gelten auch bei uns die der Pandemie geschuldeten neuen Bedingungen. Ein Einkauf ist nur mit Mund-Nasen-Schutz (Maske oder Schal) möglich. Es kann sich nur eine begrenzte Anzahl Kunden gleichzeitig in den neuen Räumen aufhalten und sowohl drinnen als auch beim Warten draußen sind die Abstandsregeln einzuhalten (mindestens 1,5 m). Wir werden Desinfektionsmittel für die Hände bereithalten.

Anlieferung von Kleiderspenden

Wenn Sie Kleiderspenden für uns haben, können Sie diese am alten Standort dienstags zwischen 15 und 17 Uhr abgeben. Wie üblich nur saubere, tragbare Kleidung und in überschaubaren Mengen, d.h. maximal zwei Säcke oder was sich in vier Bananenkartons unterbringen lässt.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf Sie!

Das Mitarbeiter-Team der Kleiderstuben 



Pforzheimer Kurier 23.04.2020


„Maskenalarm“ – Spende von 830 € für die Tafel Remchingen

Eine glänzende Idee hatte Bärbel Schäfer, Inhaber von KLEINformArt in Wilferdingen, die auf Initiative von Susanne Haas mit Isabella Brecher und weiteren Freundinnen unzählige Stoffmasken genäht und dann im Ladengeschäft an der Hauptstraße in Wilferdingen zugunsten der Tafel Remchingen für 5 €/Stück verkauft hat.

Am vergangenen Freitag übergab Bärbel Schäfer an die Leiterin der Tafel Remchingen, Katrin Bauer, den Verkaufserlös von 830 €. Ein großartiger Betrag, der für die Tafelkunden eingesetzt wird. Durch die Corona-Krise sind zusätzliche Menschen auf die Unterstützung der Tafel mit frischem Gemüse und haltbaren Lebensmitteln angewiesen. Herzlichen Dank an Bärbel Schäfer und die fleißigen Näherinnen. In dieser Woche ist der Erlös für den Hospizdienst westlicher Enzkreis bestimmt.